Suchen

TÜV Rheinland Präsenzschulungen finden wieder statt

| Redakteur: Dr. Holger Schweitzer

Die Akademie des TÜV Rheinland bietet seit dem 2. Juni wieder Präsenzveranstaltungen an. Wie genau die Schulungen und Weiterbildungen abgehalten werden, hängt von den Vorgaben der Bundesländer ab.

Firmen zum Thema

Ab dem 2. Juni bietet die Akademie des TÜV Rheinland wieder Präsenzschulungen an.
Ab dem 2. Juni bietet die Akademie des TÜV Rheinland wieder Präsenzschulungen an.
(Bild: TÜV Rheinland)

Auch für den TÜV Rheinland geht es schrittweise zurück zur Normalität. So bietet die Akademie der Sachverständigenorganisation seit dem 2. Juni 2020 wieder Präsenzveranstaltungen an. Wie genau Teilnehmer an Schulungen und Weiterbildungen teilnehmen können, hängt allerdings von den Regelungen im jeweiligen Bundesland ab.

Gleichzeitig hält der TÜV Rheinland das Angebot seiner Online-Schulungsmöglichkeiten aufrecht. Für alle Seminare, die bis 31. August 2020 gebucht werden, gibt es erweiterte Umbuchungsmöglichkeiten. Informationen erhalten Interessierte telefonisch oder auf der Website der Akademie.

Wie Gesa Hinkelmann, Leiterin des Segments Training beim TÜV Rheinland, erklärt, ist es für das Unternehmen selbstverständlich, dass an allen Standorten alle gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen wie etwa der neue Arbeitsschutzstandard umgesetzt werden. Die Vorgaben des SARS-CoV-2- Arbeitsschutzstandards des Bundesarbeitsministeriums umfassen persönliche, organisatorische und bauliche Hygienemaßnahmen sowie die dazugehörigen Unterweisungen.

Für das Hygienekonzept bedeutet dies laut Hinkelmann, dass die Vorbereitungsabläufe, die Reinigungszyklen der Seminarräume und Sanitäranlagen genauso wie die Abläufe im Seminarbetrieb entsprechend angepasst sind. Für die Präsenzveranstaltungen selbst gilt konkret:

  • Die Seminarbetreuung vor Ort sorgt für einen reibungslosen Ablauf, informiert alle Teilnehmer über alle nötigen Hygiene- und Abstandsregeln und steht für alle Fragen zur Verfügung.
  • Die Seminarräume sind so bemessen, dass der Sicherheitsabstand von mindestens 1,50 Metern eingehalten wird.
  • Alle Seminar- und Aufenthaltsräume können gut belüftet werden. Auch ist es an vielen Standorten möglich, sich in den Pausen im Freien aufzuhalten.
  • Die Pausenversorgung sowie das Mittagessen können nach den gesetzlichen Vorgaben und Empfehlungen eingenommen werden.

Hinkelmann appelliert an die Teilnehmer: „Wir bitten alle Gäste der Veranstaltungen, im Sinne ihrer Eigenverantwortung auf die Einhaltung der Abstandsregeln in den Seminarzentren zu achten. Weiterhin bitten wir, zum Seminar eigene Mund-Nasen-Bedeckung mitzubringen.“

Umfangreiches Schulungsangebot

Das breite Programm an Weiterbildungsmaßnahmen des TÜV Rheinland deckt nach Unternehmensangaben 72 Themenbereiche ab. Dazu gehören unter anderem Seminare aus den Bereichen IT, Arbeits- und Gesundheitsschutz, Umwelt, Energie, Technik, Mobilität und Gesundheit. Prüfungen, die für die Teilnehmer zertifizierungsrelevant sind, können laut der Sachverständigenorganisation entweder in Präsenz oder online unter Aufsicht absolviert werden.

Die TÜV-Akademie bietet zudem Arbeitssuchenden geförderte Weiterbildungen sowie eine kostenfreie und unverbindliche Bildungsberatung an. Damit will das Unternehmen insbesondere solchen Interessenten helfen, die ihren Arbeitsplatz krisenbedingt verloren haben. Hier ist ein individuelles Coaching besonders wertvoll und erleichtert den erfolgreichen beruflichen Wiedereinstieg. Auch Kurzarbeitende können sich beraten lassen und aus verschiedenen Online- und Präsenzkursen und Teilqualifizierungen wählen, um ihre Kompetenzen zu erweitern. Die Agentur für Arbeit oder das zuständige Jobcenter würden solche Maßnahmen mit einem Bildungsgutschein beziehungsweise einem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein fördern, so der TÜV Rheinland.

(ID:46621732)