MAN TGE als Shuttlebus

Redakteur: Dr. Holger Schweitzer

In abgewandelter Form hat der in München ansässige Hersteller den TGE nun auch als ein Fahrzeug zum Personentransport im Angebot.

Firma zum Thema

In den Fahrgastraum des TGE Shuttlebus gelangt man über eine aus- und einfahrende Trittstufe.
In den Fahrgastraum des TGE Shuttlebus gelangt man über eine aus- und einfahrende Trittstufe.
(Bild: MAN)

Seit April hat MAN den mit dem Volkswagen Crafter baugleichen TGE im Programm, und damit erstmals ein Nutzfahrzeug, das den Einsatzbereich von drei bis fünfeinhalb Tonnen abdeckt. Nun hat das MAN Bus-Modification-Center (BMC) in Plauen, das auf den Bau von Sonderfahrzeugen spezialisiert ist, eine Variante des Vans zur Personenbeförderung entwickelt. Die Zielgruppen des sogenannten TGE-Kombi-Shuttle sind vor allem Taxi-Unternehmen und Limousinen-Dienstleister, die kleine Gruppen befördern.

Basis des TGE-Kombi-Shuttle ist ein spezieller Fußboden, in den Sitzschienen eingebracht sind. Per Schnellverschluss lassen sich die Sitze entlang der Schienen entweder verschieben oder auch entnehmen und einbauen.

Bei der Motorisierung haben Kunden die Wahl zwischen Front- und Allradantrieb sowie einem 6-Gang-Schaltgetriebe und einem 8-Gang-Automatikgetriebe. Beim Antrieb stehen die Diesel mit 75 kW/102 PS, 90 kW/122 PS, 103 kW/140 PS und 130 kW/177 PS zur Auswahl.

(ID:45021938)