VW-Nutzfahrzeuge Transporter für das Technische Hilfswerk

Autor / Redakteur: Markus Lauer / Stefan Dietz

Startklar für den Rettungsdienst: 30 Fahrzeuge der neuen T-Baureihe von Volkswagen sind für die Ortsverbände des Technischen Hilfswerks (THW) im Einsatz. Sie werden für den Zivil- und Katastrophenschutz in Deutschland genutzt.

Firma zum Thema

Schlüsselübergabe: Ralf Asche, Leiter Verkauf an Zielgruppen bei VWN, übergibt im Kunden-Center Hannover 30 Fahrzeuge der neuen T-Baureihe an Jörg Brzoska, THW-Leitung Bonn.
Schlüsselübergabe: Ralf Asche, Leiter Verkauf an Zielgruppen bei VWN, übergibt im Kunden-Center Hannover 30 Fahrzeuge der neuen T-Baureihe an Jörg Brzoska, THW-Leitung Bonn.
(Foto: VW-Nutzfahrzeuge)

Die Fahrzeuge sowie die Sonderausstattung sind speziell den Bedürfnissen des THW angepasst: Blaulichtanlage, Frontblitzer im Kühlergrill und Funkvorbereitung, zusätzliche Steckdosen, Feuerlöscher und Trenngitter zum Laderaum. Lackiert sind die Fahrzeuge in „Ultramarinblau“. Jeder Transporter ist mit dem Namen des jeweiligen Ortsverbands oder einem weißen Streifen oberhalb des Schwellers beklebt. Bereits seit sechs Generationen der T-Baureihe besteht die Lieferanten-Kundenbeziehung zwischen Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) und dem THW. Die Transporter werden vor allem als Mannschafts­transportwagen genutzt.

Die Fahrzeuge vom Typ „Kombi“ mit langem Radstand (3.400 mm) treibt ein 150 PS/110 kW TDI-Motor an. Sie verfügen über ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe.

(ID:44049631)