Suchen

Mercedes Benz Unimog mit Abbiegekamera

| Redakteur: Marion Fuchs

Auf der Freilandmesse Demopark präsentierte der Stuttgarter Nutzfahrzeughersteller seinen Unimog mit optionalem Abbiegekamerasystem und Ultraschall-Sensorsystem, diversen Sonderausstattungen und Anbaumöglichkeiten.

Firmen zum Thema

Vielfältige Einsätze sind mit dem Unimog zu bewältigen.....
Vielfältige Einsätze sind mit dem Unimog zu bewältigen.....
(Bild: © Daimler AG)

Erstmals ist der Mercedes Benz Unimog auch mit Abbiegekamerasystem und Ultraschall-Seitensensorsystem verfügbar. Das Sicherheits-Paket ist beim bereits zugelassenen Euro VI Unimog nachrüstbar. Zu sehen war dieser Unimog U 218 zusammen mit über 20 weiteren Exponaten auf dem Stand von Mercedes-Benz Special Trucks im Juni auf der Demopark 2019.

Vom Winterdienst über Grünflächenpflege bis zum Gewässerbau im Sommer und herbstlichem Ernteeinsatz überzeugt der Unimog nach Unternehmensangaben vor allem Lohnunternehmer, die ihre Betriebe ganzjährig auslasten wollen. Dazu besitzt der Unimog ein komfortables Fahrerhaus, leistungsstarke Motoren und bis 89 km/h Höchstgeschwindigkeit, vier An- und Aufbauräume, standardisierte hydraulische, mechanische und elektrische Schnittstellen, permanenten Allradantrieb und innovativen, stufenlosen Fahrantrieb Easy Drive.

Lösung für Kommunen

Im Rahmen der Demopark 2019 stellten sich über 20 Unimog-Geräteträger einem Leistungstest. An den drei Veranstaltungstagen zeigten Fahrzeuge von 8,5 t bis 16,5 t was in ihnen steckt und welche technischen Vorzüge den Arbeitseinsatz erleichtern.

Auf die Bedürfnisse kleinerer Kommunen und Dienstleistungsbetriebe zugeschnitten ist der Unimog U 218. In der Grundausstattung liegt der Kaufpreis unter 100.000 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Der U 218 nimmt seit seiner Einführung die Nachfolge der heute noch verbreiteten Unimog U 1200, U 1400 und U 1600 aus der Zeit zwischen 1988 und 2002 ein und bietet in Kompaktheit, Nutzlast, Kraft, Robustheit und Zuverlässigkeit ähnliche Werte wie die früheren Unimog, kann aber den aktuellen Stand an Komfort, Sicherheit und Effizienz für sich verbuchen.

Partnerschaft mit Geräteherstellern

Vielfältige Einsätze das ganze Jahr über mit nur einem Geräteträger zu bewältigen macht die Stärke des Unimog aus. Bis zu vier Anbauräume stehen zur Verfügung. Zusätzlich zu Front und Heck können zwischen den Achsen und hinter dem Fahrerhaus Geräte montiert werden. Mit 14 „Unimog Partnern“ und 17 „Unimog Expert Partnern“ unterhält Mercedes-Benz spezielle Vereinbarungen über die Geräte-Anforderungen. Als neues Serviceangebot für die Hersteller von Aufbauten und Anbaugeräten bietet das Online-Portal „Mercedes-Benz Unimog Partner“ Information und Vernetzung aus einer Hand.

Hinter dem Unimog-Service steht eine weltweit organisierte Servicestruktur mit über 650 Servicestandorten in mehr als 130 Ländern, davon rund 220 in Deutschland. Die autorisierten Unimog-Servicepartner kümmern sich im Falle einer notwendigen Reparatur nicht nur um die Fahrzeuge, sondern auch um die An–und Aufbaugeräte. Der Unimog-Eigner kann dabei unter fünf Serviceverträgen wählen.

(ID:46019346)