Suchen

Automechanika 2020 Zusammenarbeit mit Retro Messen läuft weiter

| Autor: Edgar Schmidt

Die Automechanika Frankfurt will in diesem Jahr den Bereich Classic Cars weiter ausbauen und arbeitet dazu wieder mit den Retro Messen zusammen. Im Messeprogramm findet die Verbindung bereits ihren Niederschlag.

Firmen zum Thema

Auch 2020 kooperieren die Automechanika und die Retro Messen wieder.
Auch 2020 kooperieren die Automechanika und die Retro Messen wieder.
(Bild: Jochen Günther/Messe Frankfurt)

Die Automechanika Frankfurt und die Retro Messen haben beschlossen, die erfolgreiche Kooperation, die es bereits zur Automechanika Frankfurt 2018 gab, im Segment Classic Cars fortzuführen. Olaf Mußhoff, Director Automechanika Frankfurt, erläutert: „Das Team der Retro Messen weiß, wie Oldtimer-Enthusiasten ticken. Wir von der Automechanika sind dagegen nah dran an Industrie, Werkstätten und dem Handel. Mit unserer Zusammenarbeit ergänzen wir das Angebot rund um klassische Fahrzeuge für Endkunden und Profis – davon profitiert jeder.“

Karl Ulrich Herrmann, Geschäftsführer Retro Messen GmbH, ergänzt: „Für Aussteller aus dem Classic-Car-Bereich bietet die Zusammenarbeit mit der Automechanika Frankfurt ganz neue Möglichkeiten, um neue Zielgruppen zu erschließen.“ Dank der Zusammenarbeit könne man den Ausstellern verschiedene attraktive Teilnahmemöglichkeiten bieten, die auch für kleinere Unternehmen einen eigenen Auftritt auf der Automechanika ermöglichen.

Workshops, Events und Weiterbildungen

Zur letzten Ausgabe 2018 hatte die Automechanika das Angebot um das Business für Young- und Oldtimer erweitert – und will dieses zur kommenden Veranstaltung vom 8. bis 12.September 2020 weiter ausbauen. Schließlich sei das Oldtimer-Geschäft auch für den Aftermarket – insbesondere für Werkstätten – lukrativ.

Die Automechanika Frankfurt bildet nach eigenen Angaben als einzige B2B-Plattform Informationen zum Geschäft mit Classic Cars entlang der gesamten Wertschöpfungskette ab: von Karosserie- und Fahrzeugtechnik über Wartung, Reparatur, Restaurierung sowie Aus- und Weiterbildung bis hin zu Finanzierungs- und Versicherungsanbietern.

Neben dem Ausstellungsbereich Classic Cars in der Halle 12, in dem auch der Partner Retro Classics mit einem Stand vertreten sein wird, sind Workshops, Aktionen und Events rund um das Business für klassische Fahrzeuge geplant.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46375269)

Über den Autor

 Edgar Schmidt

Edgar Schmidt

stellv. Chefredakteur »autoFACHMANN/autoKAUFMANN«