Suchen

HUK-Coburg Corona-Pauschale zur Unterstützung der Werkstätten

| Redakteur: Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Der Coburger Versicherungskonzern und seine Kooperationspartner ergänzten und verlängerten ihr Hilfspaket für die Partnerwerkstätten – 45 Euro-Pauschale seit dem 1. Mai.

Firmen zum Thema

Seit dem 1.Mai zahlt die HUK-Coburg den Partnerwerkstätten pro gesteuerten Schaden eine Pauschale von 45 Euro.
Seit dem 1.Mai zahlt die HUK-Coburg den Partnerwerkstätten pro gesteuerten Schaden eine Pauschale von 45 Euro.
(Bild: HUK-Coburg )

Ein Ende der Corona-Krise und ihrer Auswirkungen auf die Partnerwerkstätten ist nach wie vor nicht absehbar. Vor diesem Hintergrund hat sich die HUK-Coburg zusammen mit ihren Kooperationspartnern VHV, Generali, Cosmos, Dialog, Gothaer, Janitos, Concordia und Debeka entschieden, die Unterstützungsmaßnahmen bis zum 31. Mai fortzusetzen, heißt es einer Presserklärung des Versicherungskonzerns. Insgesamt habe seit dem 24. März allein die HUK-Coburg Vorauszahlungen von über 14 Millionen Euro geleistet.

Die Steuerungszahlen seien von Woche zu Woche gestiegen, die Steuerungsquote würde demnach sogar über der des Vergleichszeitraums aus dem Vorjahr liegen – allerdings bei einem deutlich verminderten Schadenpotenzial.

Thomas Geck, Leiter der Abteilung Schadenmanagement, kommentiert die Entwicklungen der jüngsten Vergangenheit: „Unsere Maßnahmen zielten von Anfang an darauf ab, die Liquidität der Werkstätten aufrecht zu erhalten. Die schnell wirkenden Pakete sollten es ermöglichen, den Geschäftsbetrieb fortzuführen. Genau deshalb lag unser Fokus auch immer besonders auf der Zusteuerung von möglichst vielen Schäden und der Bereitstellung von schneller Liquidität.“

Die HUK-Coburg und deren Kooperationspartner möchten nach eigener Aussage auch nach der Krise – angesichts des verminderten Schadenpotenzials – mit einem leistungsstarken Werkstattnetz zusammenarbeiten können. Aus diesem Grund schnürten die Coburger sowie deren Kooperationspartner noch ein drittes Maßnahmenpaket: Seit dem 1. Mai zahlen sie zusätzlich eine temporäre Pauschale von bis zu 45 EUR pro gesteuerten K&L-Schadenfall. Wie die Unterstützungspakete eins und zwei ist auch das dritte vorerst bis zum 31. Mai befristet.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46578607)