Suchen

TÜV Rheinland Kompakter Ratgeber zur Elektromobilität

| Autor / Redakteur: Holger Schweitzer / Dr. Holger Schweitzer

Unternehmen und Kommunen, die die Elektromobilität vorantreiben möchten, hilft der TÜV Rheinland mit einer neuen Broschüre. Der Ratgeber informiert, worauf zu achten ist und welche Fördermöglichkeiten es gibt.

Firmen zum Thema

Der TÜV Rheinland berät Kommunen und Unternehmen in Bezug auf den Aufbau der Infrastruktur für die E-Mobilität.
Der TÜV Rheinland berät Kommunen und Unternehmen in Bezug auf den Aufbau der Infrastruktur für die E-Mobilität.
(Bild: TÜV Rheinland)

Der TÜV-Rheinland verstärkt sein Engagement im Bereich der Elektromobilität. So klärt die Prüforganisation beispielsweise Geschäftskunden wie Kommunen und Unternehmen über Grundsätzliches zur Elektromobilität auf. Dazu hat er eine neue Broschüre erarbeitet. Der Titel: „Elektromobilität. Maßnahmen für eine ganzheitliche Betrachtung.“

Die Broschüre ist kostenfrei erhältlich. Sie greift verschiedene Aspekte, zum Beispiel mögliche Handlungsfelder und Zuschussmöglichkeiten beim Ausbau der Elektromobilität, auf.

Wie Carlo Kammler, Experte für E-Mobilität und Netzausbau beim TÜV Rheinland, erklärt, steige die Elektroinfrastruktur und nehme die Leistungsfähigkeit der Fahrzeuge zu. Gleichzeitig fehle es vielen Gemeinden und Unternehmen noch an strategischer Beratung beim Ausbau ihrer eigenen Kapazitäten.

Förderprogramme finden und nutzen

Der TÜV-Experte informiert, Wirtschaft und Kommunen könnten von zahlreichen Fördermöglichkeiten auf Bundes- oder Landesebene profitieren, um die E-Mobilität voranzutreiben. So würden etwa der Bau von Ladesäulen oder der Kauf von Elektrobussen von öffentlichen und wirtschaftsnahen Projektträgern bezuschusst. Hier könne die Sachverständigenorganisation helfen, das passende Förderprogramme ausfindig zu machen, und die Antragsstellung begleiten. In der Broschüre werde eine Auswahl möglicher Förderprogramme vorgestellt, so Kammler.

(ID:46337252)