Al-Ko Leichtbauchassis für Caravans

Autor / Redakteur: Holger Schweitzer / Dr. Holger Schweitzer

Der Hersteller von Fahrwerkskomponenten Al-Ko präsentiert ein neues Leichtbaukonzept für Caravans. Das wabenartig konstruierte Stahlchassis soll bis zu 30 Prozent Gewicht sparen.

Die laut Al-Ko von der Natur inspirierte wabenartige Konstruktion macht das Chassis bis zu 30 Prozent leichter.
Die laut Al-Ko von der Natur inspirierte wabenartige Konstruktion macht das Chassis bis zu 30 Prozent leichter.
(Bild: Al-Ko)

Leichtbau mit Stahl: Der bayerische Hersteller von Fahrwerkskomponenten Al-Ko zeigt mit seinem neuen Leichtbauchassis für Caravans, wie es geht. Bei der Konstruktion setzten die Entwickler auf eine wabenartige Konstruktion. Dadurch fallen nach Unternehmensangaben die Rahmenteile bis zu 30 Prozent leichter aus – und das bei gleichbleibender Steifigkeit.

Wohnwagen sollen so, je nach ihrer Größe und ihrem zulässigen Gesamtgewicht, um bis zu 35 Kilogramm leichter werden. Gewicht, das dem Endkunden für mehr Gepäck oder Proviant zugute kommen könnte. Wie Al-Ko erklärt, könnten jedoch auch Caravanhersteller das geringere Gewicht nutzen, um beispielsweise für mehr Komfort in der Ausstattung zu sorgen.

Das Leichtbauchassis Vario-X wurde von Al-Ko speziell für Caravans entwickelt.
Das Leichtbauchassis Vario-X wurde von Al-Ko speziell für Caravans entwickelt.
(Bild: Al-Ko)

(ID:45986877)