Forum Fahrzeugbau 2022 Messen und Richten bei Nutzfahrzeugen

Von Konrad Wenz

Anbieter zum Thema

Die Emissionsvorgaben der EU erfordern nicht nur hinsichtlich der unterschiedlichen Antriebskonzepte ein erweitertes Know-how der Nutzfahrzeug-Betriebe. Vielmehr ist moderne Diagnostik gefragt, um die Nutzfahrzeuge mit der „richtigen Einstellung“ auf die Straße zu bringen.

Dank einiger Ergänzungen und Verbesserungen eignet sich der Cam Aligner von Josam jetzt noch besser zum Vermessen von leichten Nutzfahrzeugen wie Transportern.
Dank einiger Ergänzungen und Verbesserungen eignet sich der Cam Aligner von Josam jetzt noch besser zum Vermessen von leichten Nutzfahrzeugen wie Transportern.
(Bild: Dominsky - »Fahrzeug+Karosserie«)

Neben den Schwerpunktthemen „Nutzfahrzeugumrüstungen auf E-Antrieb bzw. alternative Kraftstoffe“ und „Antriebskonzepte von Fahrzeughersteller“ sowie „Ladungssicherung“ wird die Diagnosetechnik im Nutzfahrzeugbetrieb auf dem Forum Fahrzeugbau einen Themenschwerpunkt einnehmen.

Für Mehrmarken-Nutzfahrzeugbetriebe ist die elektronische Diagnose alles andere als trivial. Denn wenn der Betrieb nicht für jeden einzelnen Hersteller das Markendiagnosegerät anschaffen will, braucht er eine verlässliche und funktionierende Mehrmarkendiagnose. Texa arbeitet seit über 20 Jahren im Bereich der Mehrmarken-Diagnosegeräte der Nutzfahrzeuge – was einmal mit einem einfachen Bremsentester anfing, gipfelte in diesem Jahr auf der Automechanika in einer Sprachsteuerung für Diagnosegeräte.

Für Fahrzeugbauer ist die Mehrmarkendiagnose immer dann interessant, wenn neue bzw. veränderte Systeme angelernt – das heißt ins bestehende Fahrzeugsystem integriert – werden müssen, oder wenn Nebenaggregate mit dem Fahrzeugsystem kommunizieren müssen. Gerade hier ist eine tiefgreifende Diagnose oder die direkte Verbindung zum Herstellerserver besonders wichtig. Mehrmarkendiagnosegeräte lösen das herstellerabhängig offline oder online über ein sogenanntes „Pass-Thrue“-Tool. Werner Arpogaus, Geschäftsführer Texa Deutschland, zeigt die Möglichkeiten, aber auch die Grenzen der Mehrmarkendiagnose für Nutzfahrzeuge auf.

Der Branchentreff für Nutz- und Sonderfahrzeugprofis

Forum Fahrzeugbau 2022

Beim Forum Fahrzeugbau am 25. Oktober 2022 stehen die Themen Nfz-Umrüstung auf E-Antrieb, Ladungssicherung und Flottenbetreuung im Fokus. Nutzen Sie die Plattform, um sich mit anderen Herstellern von Nutz- & Sonderfahrzeugen über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen in der Branche auszutauschen..

Jetzt Ticket sichern!

Darüber hinaus geht Bernd Kühling, Geschäftsführer Josam Richttechnik GmbH, auf die Achsvermessung ein. Immer wenn der Fahrzeugbauer in die Achsgeometrie des Fahrzeugs eingreift, ergibt sich zwangsläufig die Frage: „Läuft das Fahrzeug noch richtig in der Spur?“ Die positive Beantwortung dieser Frage ist für den Kunden sehr wichtig. Zum einem, weil der Reifenverschleiß des Fahrzeugs durch die optimale Achsgeometrie reduziert wird. Zum anderen, weil falsche Einstellungen der Achse zu einem erhöhten Kraftstoffverbrauch führen. Und das sollte angesichts der anhaltenden Klimadiskussion und nicht zuletzt auch wegen der stark steigenden Kraftstoffkosten vermieden werden.

Angesichts der Lieferprobleme vieler OEM wird es immer wichtiger, den vorhandenen Fahrzeugbestand zu reparieren – auch nach einem Unfall. Doch was tun, wenn der Rahmen des Nutzfahrzeugs verbogen ist? Auch hierauf geht Bernd Kühling im Rahmen seines Vortrags auf dem Forum Fahrzeugbau ein.

Lassen Sie sich dieses Branchenevent nicht entgehen und melden Sie sich an unter www.forum-fahrzeugbau.de. Dort finden Sie auch weitere Hinweise zum Programm am 25. Oktober 2021.

 n

(ID:48598582)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung