Suchen

Autosan Classic Oldies richtig transportieren und bergen

Autor: Steffen Dominsky

Der Fahrzeugversicherer hat unter dem Titel „Leitfaden Bergen und Transportieren historischer Fahrzeuge“ eine gerade für Kfz-Betriebe relevante Informationssammlung herausgegeben. Denn nicht nur beim Betrieb von Oldtimern gibt es im Gegensatz zu „normalen“ Fahrzeugen einige wichtige Punkte zu beachten.

Firma zum Thema

Der Leitfaden zum Bergen und Transportieren historischer Fahrzeuge richtet sich sowohl an Profis als auch an Liebhaber.
Der Leitfaden zum Bergen und Transportieren historischer Fahrzeuge richtet sich sowohl an Profis als auch an Liebhaber.
(Bild: Autosan Classic)

Bedeutende historische und monetäre Werte, 6-Volt-Elektrik, filigrane Fahrwerke mit schmalen Reifen, weitere konstruktions- oder altersbedingte Anomalien und nicht zuletzt Besitzer, die nochmals emotionaler reagieren als bei einem Defekt oder Unfall ihrer Alltagsfahrzeuge – wer historische Fahrzeuge birgt und transportiert, muss mit einigen Besonderheiten rechnen. Werkstätten, Händler und Transportdienstleister, die sich nur selten mit historischen Fahrzeugen beschäftigen, haben diese womöglich nicht vor Augen. Auch Besitzer sollten wissen, welche Fallstricke beim Bergen und Transportieren ihrer Fahrzeuge lauern.

Zu diesem Zweck hat die Oldtimerversicherung Autosan Classic einen Leitfaden erstellt. Dessen Inhalt reicht vom Bergen über das Verladen, Sichern und Transportieren bis zum Entladen und Abstellen historischer Fahrzeuge. Auch das Schleppen und Abschleppen, die passende Hakenlastschadendeckung und das Transportieren auf zwei Ladeebenen werden thematisiert, ebenso die irreversiblen Auswirkungen von Sonnenschutzmitteln und Kosmetika auf Lackoberflächen. Speziell für den professionellen Bereich bestimmt ist die Auflistung relevanter Gesetze, Verordnungen und Richtlinien.

Allen Interessierten, egal ob Profi oder Liebhaber, steht der Leitfaden auf der Ratgeber-Website von Autosan Classic als kostenloser PDF-Download zur Verfügung. Die Ratgeber-Website der Oldtimerversicherung hat den Charakter eines themenspezifischen Lexikons. Szenetypische, bislang jedoch nur ungenügend definierte Begriffe werden erklärt und Tipps im Schadenfall gegeben. Beispiele hierfür sind Definitionen der Begriffe Patina, Originalzustand und Umbau sowie Tipps zur Dokumentation eines Unfallschadens. Der frei zugängliche Service wird kontinuierlich erweitert. Am Ende sollen mehrere 100 Erklärungen, Definitionen und Tipps zur Verfügung stehen. Zielgruppen sind Besitzer und Profis in Sachverständigenbüros, Werkstätten, Handels- und Dienstleistungsbetrieben.

(ID:46194987)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group