Weiterbildung TAK-Klassikseminare im Frühling

Autor Steffen Dominsky

Die Bildungseinrichtung des Kfz-Gewerbes bietet im April/Mai wieder Seminare rund um das Thema Young- und Oldtimer an. Schulungsorte sind dieses Mal Bernau bei Berlin und Mannheim.

Firmen zum Thema

Auch im Frühjahr gehen die TAK-Seminare im Bereich „Oldtimer“ unter Beachtung sämtlicher Corona-Regeln weiter.
Auch im Frühjahr gehen die TAK-Seminare im Bereich „Oldtimer“ unter Beachtung sämtlicher Corona-Regeln weiter.
(Bild: Dominsky/»kfz-betrieb«)

Was tut sich im Handelsgeschäft mit Autoklassikern in Deutschland? Diese und andere Fragen werden im Seminar „Einstieg in den Oldtimer-/Youngtimermarkt“ beantwortet, das im Januar in München gestartet ist. Darüber hinaus können alle, die sich für historische Fahrzeuge interessieren, in den kommenden Wochen und Monaten von weiteren Kursen aus dem Programm der TAK, der Akademie Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, profitieren. Folgende Seminare stehen zur Wahl:

Einstieg in den Oldtimer-/Youngtimermarkt

Die Teilnehmer erhalten einen detaillierten Überblick über die aktuelle Situation in Deutschland. Die Besonderheiten des Oldtimergeschäfts werden genauso beleuchtet wie die Kundenstruktur. Für die praktische Umsetzung im Betrieb werden Beispiele aus dem Restaurierungsalltag diskutiert. Risiken und Chancen des Oldtimer-Werkstattgeschäfts werden aufgezeigt. Zudem werden die Kriterien erläutert, die zu erfüllen sind, um das neue Zusatzschild als qualifizierter Betrieb zu erlangen.

  • 18. Mai, Mannheim

Die Sachverständigentätigkeit im Oldtimer-/Youngtimermarkt

Vermehrt werden Sachverständigenleistungen nachgefragt, wie die Bewertung von Fahrzeugen zu Versicherungszwecken, die Schadenbegutachtung oder die sachverständige Begleitung von Restaurierungsarbeiten. Um dabei den Besonderheiten des Oldtimermarkts gerecht zu werden, bietet dieses Seminar Grundlageninformationen zum Oldtimer-/Youngtimermarkt und zu den Spezifizierungen der Branche, die von der üblichen Beurteilungspraxis abweichen.

  • 19. Mai, Mannheim

Auftragsgewinnung und Werkvertrag in der Oldtimer-Werkstattpraxis

Wer neu oder bereits erfolgreich in der Oldtimer-/Youngtimerbranche arbeitet und dieses Geschäftsfeld nun ausbauen und professionalisieren möchte, bekommt in diesem Seminar die notwendigen Grundlagen vermittelt. Praxiserfahrene Einsteiger, aber auch Profis in der Oldtimerwerkstatt sollen es so schaffen, ihr Unternehmen leistungsfähiger zu machen.

  • 20. April, Bernau bei Berlin

Restaurierungsethik in der Werkstattpraxis

„Besser als neu“ ist out. Wie werden wir zukünftig fachgerecht restaurieren? Anhand praktischer Beispiele werden die unterschiedlichen Ansätze der Restaurierungsethik für den Werkstattalltag dargelegt.

  • 21. April, Bernau bei Berlin

Befundung, Bewertung und Kostenplanung am Oldtimer

In diesem Seminar werden eine Befundung sowie die Bewertung und Kostenplanung für anstehende Arbeiten an einem Oldtimer/Youngtimer durchgeführt. Dieses Seminar mit Praxisteil am Oldtimer/Youngtimer richtet sich sowohl an Werkstattmitarbeiter als auch an Kfz-Sachverständige.

  • 10. Mai, Bernau bei Berlin

Präsenzseminare in Zeiten der Pandemie

Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie weist die TAK ausdrücklich darauf hin, dass Seminare stattfinden, wenn der Gesundheitsschutz aller Beteiligten gewährleistet ist. Bislang, so die Akademie Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, sind bei den Schulungen keine Corona-Infektionen aufgetreten. Die Veranstaltungen werden unter strikter Beachtung der empfohlenen Schutzmaßnahmen durchgeführt. Die Referenten sind für die Umsetzung und Einhaltung verantwortlich.

Alle Seminare dauern jeweils von 9 bis 17 Uhr (Befundung, Bewertung und Kostenplanung am Oldtimer: 10 bis 16 Uhr). Die Kosten: 290 Euro (Befundung, Bewertung und Kostenplanung am Oldtimer: 325 Euro). Innungsmitglieder erhalten 25 Prozent Rabatt. Weitere Auskünfte gibt es bei Tanja Wester (Telefon: 0228 9127-144, E-Mail: wester@tak.de) beziehungsweise online.

(ID:47325470)