Suchen

Setra Überlandlinienbus als mobile Covid-19-Teststation

Autor: Dr. Holger Schweitzer

Daimler Buses hat einen Überlandlinienbus zu einer mobilen Covid-19-Teststation umgebaut. Das Spezialfahrzeug soll helfen, bei lokalen Reihentestungen schnell reagieren zu können beispielsweise von Schulklassen sowie von Bewohnern und Beschäftigten von Pflegeheimen.

Firma zum Thema

Daimler Buses hat einen Setra-Überlandlinienbus zu einer mobilen Covid-19-Teststation umgebaut.
Daimler Buses hat einen Setra-Überlandlinienbus zu einer mobilen Covid-19-Teststation umgebaut.
(Bild: Daimler)

Kommt es in einer Schule, in Pflegeheimen oder in Firmen zu einem Corona-Ausbruch, müssen dort Personen zielgerichtet und zügig auf Covid 19 getestet werden. Um die lokalen Teststationen zu entlasten und einen reibungslosen Ablauf der Reihentestung zu ermöglichen, hat Daimler Buses einen Setra-Überlandlinienbus S-416-LE Business in seinem Werk in Neu-Ulm zu einer mobilen Covid-19-Teststation umgerüstet.

Der Bus soll in den kommenden Monaten als Leihgabe von der Huber Group Holding SE eingesetzt werden. Das Mühlhausener Unternehmen betreibt volldigitalisierte stationäre Corona-Teststationen mit einer durchgängig vernetzten Infrastruktur. Der umgebaute Linienbus als mobile Einrichtung soll die Flexibilität des Dienstleisters steigern.

Bildergalerie

Tests in eineinhalb Minuten

Beim Konzipieren der mobilen Station wurde darauf Wert gelegt, die Testpersonen nach dem Einbahnstraßensystem zu leiten. Sie betreten den Bus über den hinteren Einstieg. Dort wurde ein Schalter eingebaut, an dem das Personal die persönlichen Daten der zu Testenden einliest und überprüft. Danach geht es nach vorne, wo der Abstrich im Nasen- und Rachenraum genommen wird. Nach etwa eineinhalb Minuten können die Getesteten das Fahrzeug über den vorderen Einstieg wieder verlassen.

Die mobile Teststation verfügt laut Daimler Buses über eine regenschützende Markise und eine Standheizung. Via WLAN-Zugang an Bord werden Probanden- und Probendaten verschlüsselt in eine Datenbank eingepflegt, um eine unverzügliche Untersuchung und eine Abrufbarkeit des Ergebnisses innerhalb eines Tages zu garantieren.

(ID:46972720)

Über den Autor

Dr. Holger Schweitzer

Dr. Holger Schweitzer

Redakteur, Ressort Technik, Vogel Communications Group GmbH & Co. KG