Suchen

Bosch Günstiger zu neuer Werkstattausrüstung kommen

| Autor: Steffen Dominsky

Sie laufen und laufen wie einst der Käfer: die Werkstatt-Finanzierungsaktionen von Bosch. Aktuell erhalten Kfz-Betriebe im Rahmen des „Combi-Plus“-Angebots Test- und Diagnosegeräte gestellt, wenn sie Ersatzteile der Stuttgarter kaufen.

Firmen zum Thema

Werkstätten können wieder von einer Gerätefinanzierungsaktion von Bosch profitieren.
Werkstätten können wieder von einer Gerätefinanzierungsaktion von Bosch profitieren.
(Bild: Bosch)

Mithilfe der neuen Combi-Plus-Aktion von Bosch können Werkstätten quasi für lau zu einem aktuellen Test- und Diagnosegerät der Stuttgarter kommen. Bei der Aktion handelt es sich um ein Refinanzierungsangebot, das bis zum 31. Dezember gültig ist. Um in den Genuss des Angebots zu kommen, müssen sich interessierte Betriebe an ihren Bosch-Großhändler wenden und mit diesem einen Jahresmindestumsatz an Bosch-Kfz-Teilen festlegen. Im Rahmen einer Zielvereinbarung verpflichtet sich die Werkstatt gegenüber dem Großhändler zu einem festgelegten Teilekauf über fünf Jahre.

Die Rückerstattung des Kaufpreises erfolgt über die Laufzeit des Leasingvertrages von 5 Jahren (pro Jahr 1/5). Das Combi-Plus-Angebot gilt ausschließlich in Verbindung mit einem Leasingvertrag des Leasinggebers. Die Vertragslaufzeit beträgt 60 Monate. Weitere Informationen erhalten interessierte Werkstätten auf Anfrage beim autorisierten Großhandel.

(ID:46658808)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, Vogel Business Media GmbH & Co. KG