Suchen

DAT/Noxa Solutions Versicherungsdienstleiser kalkuliert mit „SilverDAT“

| Autor: Dr. Holger Schweitzer

Der Versicherungsdienstleister Noxa Solutions nutzt künftig Daten, Produkte und Dienstleistungen der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) – vom Kalkulieren von Reparaturkosten bis zum Ermitteln von Mietpreisen für Ersatzfahrzeuge.

Firma zum Thema

Die beiden Noxa-Solutions-Geschäftsführer Werner von Hebel und Ulla Lanwer setzen künftig auf Produkte und Services der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT).
Die beiden Noxa-Solutions-Geschäftsführer Werner von Hebel und Ulla Lanwer setzen künftig auf Produkte und Services der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT).
(Bild: Noxa Solutions)

Der 2012 gegründete Versicherungsdienstleister kooperiert künftig verstärkt mit der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT). Um die Daten, Produkte und Services der DAT nutzen zu können, schloss die junge Sachverständigenorganisation einen entsprechenden Rahmenvertrag mit dem Berliner Unternehmen. Nach Angaben der beiden Partnerunternehmen sollen über die DAT-Produkte und -Dienstleistungen jährliche Schaden-und Wertgutachten in einem mittleren fünfstelligen Umfang abgewickelt werden.

Noxa Solutions beschäftigt nach eigenen Angaben 50 Mitarbeiter, darunter 43 fest angestellte Kfz-Sachverständige. Zudem arbeiten für das Mindener Unternehmen bundesweit freiberufliche Sachverständige. Alle Mitarbeiter sollen künftig mit den Daten- und Informationssystemen der DAT arbeiten können, so der Dienstleister.

Cloudbasierte Systeme

Im Rahmen der Kooperation mit der DAT sollen die Noxa-Solutions-Mitarbeiter künftig beispielsweise die Reparaturkostenkalkulation „SilverDat-Calculate-Expert“ nutzen sowie Wiederbeschaffungswerte mit „SilverDat-Valuate-Expert“ ermitteln. Beide Systeme sind laut DAT cloudbasiert. Sie sind daher unabhängig vom Betriebssystem auf allen Endgeräten verfügbar und jederzeit auf dem aktuellen Stand.

Ebenfalls zum Kooperationsumfang gehört der DAT-Mietwagenspiegel. Damit sollen die Noxa-Solutions-Sachverständigen regional gültige Mietpreise für Werkstattersatzfahrzeuge sowie die Kosten für den Nutzungsausfall ermitteln können.

Werner von Hebel, Geschäftsführer Noxa Solutions, erklärt: „Entscheidend für unsere Umstellung sind neben der Anwendung SilverDAT 3 das gute Preis-/Leistungsverhältnis der DAT und der tolle Service bzw. Support, wenn es einmal Fragen geben sollte.“

(ID:46823640)

Über den Autor

Dr. Holger Schweitzer

Dr. Holger Schweitzer

Redakteur, Ressort Technik, Vogel Communications Group GmbH & Co. KG