Kanzlei Voigt Automotive Forum Anwalt? - Jetzt erst RECHT §!

Mit immer neuen Tricks versuchen Versicherer Reparaturbetrieben in die Tasche zu greifen. Neueste Masche: Versicherer nehmen Werkstätten in Regress.

Firmen zum Thema

Henning Hamann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Geschäftsführer der ETL Kanzlei Voigt, wird erläutern, wie man aus vermeintlichen Kaskoschäden lukrative Haftpflichtschäden machen kann.
Henning Hamann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Geschäftsführer der ETL Kanzlei Voigt, wird erläutern, wie man aus vermeintlichen Kaskoschäden lukrative Haftpflichtschäden machen kann.
(Bild: schaden.news.de)

Während die Automobillandschaft aktuell weitgehend zum Erliegen kommt, laufen die Kreativ-Abteilungen der Versicherer auf Hochtouren, meldet die Kanzlei Voigt GmbH in der Ankündigung zu Ihrem 1. Automotive Online Forum am 10.2.2021. Mit immer neuen Tricks würden die Versicherer versuchen Reparaturbetrieben tief in die Tasche zu greifen und damit den ohnehin schon kleinen Ertrag zunichte zu machen.

Bekanntlich dürfen Versicherer die Reparaturrechnung gegenüber dem Geschädigten nicht anhand von Prüfberichten kürzen. Seit kurzem gehen Versicherer aber vermehrt gerichtlich gegen Reparaturbetriebe vor, um diese Kürzungsbeträge durch die Hintertür von den Werkstätten zurückzuverlangen.

Was sich wirklich dahinter verbirgt und welche Maßnahmen jeder Reparaturbetrieb jetzt dringend einleiten muss, damit solche Klagen der Versicherer keinen Erfolg haben können, ist Thema des Leitvortrages der neuen Vortragsserie: Jetzt erst RECHT §!

Betriebe erfahren am 10.02.2021 von 14:00 - 15:30 Uhr in drei kurzen Impulsvorträgen:

  • Was sie vor Regressklagen der Versicherer wirklich schützt (Jörg H. Rüberg, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht und Leiter der ETL Kanzlei Voigt Niederlassungen Dortmund und Münster)
  • Wie Inhaber und Serviceverantwortliche die verschiedenen Kundentypen erkennen und dadurch den Umsatz im Aftersales steigern (Jasmin Moughrabi, Key-Account Managerin Dortmund / Münster / Bielefeld mit sozialpsychologischem Studium)
  • Wie die Betriebe aus vermeintlichen Kaskoschäden lukrative Haftpflichtschäden machen können (Henning Hamann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Geschäftsführer der ETL Kanzlei Voigt)

In jeweils 20 Minuten bringen es die Referenten für die Reparaturbetriebe auf den Punkt – die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung

(ID:47101102)

Über den Autor

Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Chefredakteur, Redaktion »Fahrzeug+Karosserie«